Ist Ihr Ceran-Kochfeld verschmutzt und eingebrannt?

Teilen

Ein sauberer Cerankochfeld macht nicht nur in allen Küchen auf sich aufmerksam, sondern macht auch auf Flecken, Fett oder verbrannten Schmutz aufmerksam. Mit den folgenden Hausmitteln und Tipps wird das Cerankochfeld in der Regel schnell und richtig gereinigt.

Vermeiden Sie starke Verschmutzungen des Kochfeldes durch regelmäßiges Abreiben von grobem Schmutz. Reinigen Sie deshalb das Kochfeld nach jedem Arbeitsgang, auch wenn keine direkten Verunreinigungen sichtbar sind. Warten Sie jedoch eine Weile nach dem Kochen, bis das Kochfeld nicht mehr erhitzt wird.

Glaskeramik-Kochfeld mit Backpulver reinigen

Nur zwei Teelöffel Backpulver in 100 ml heißem Wasser zugeben, um eine viskose Lösung zu erhalten. Diese Mischung auf die verschmutzte Kochfläche legen, ca. eine Stunde stehen lassen und anschließend mit einem sauberen Mikrofasertuch gründlich polieren.

Verbrannte Kochrückstände mit einem speziellen Cerankochfeld-Reinigungsmittel oder Waschmilch entsorgen. Sie können auch einen Glas- oder Ofenreiniger verwenden, da die Oberfläche Ihrer Glaskeramikplatte aus Glas besteht. Mit warmem Wasser gründlich abspülen, um Streifenbildung zu vermeiden. Tipp: Um strahlenden Glanz zu erreichen, ziehen Sie das Kochfeld mit einem Fensterabzieher ab.

Verwenden Sie Vaseline als Reinigungsmittel gegen verbrannten Schmutz. Eine kleine Menge Petroleum-Gelatine mit einem Tuch auf die Flecken auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Polieren Sie das Ceranfeld erneut, damit Ihr Ceranfeld glänzt und eine Schutzschicht vorübergehend Ablagerungen verhindert.

Verschmutzungen mit einem Ceranfeldschaber entfernen

sauberes ceran-kochfeldMit diesem Werkzeug können Sie auch aggressive und verbrannte Kochreste von Ihrem Keramikfeld entfernen. Den Spachtel in einer steilen Ecke für mehr Schmutz und flach für losen Schmutz auftragen. Der Schaber ist kostengünstig im Einzelhandel erhältlich. Hinweis: Arbeiten Sie mit dem Schaber vorsichtig auf dem Kochfeld, um irreparable Kratzer zu vermeiden.

Eine Spülmaschinentablette in etwas Wasser auflösen

Das Ergebnis ist eine zähflüssige Mischung, die auf der verschmutzten Kochfläche gerieben werden muss. Nach ca. 15 Minuten die Platte mit einem feuchten und trockenen Mikrofasertuch reinigen. Dieser Prozess verursacht keine Kalkablagerungen.

Verwenden Sie die Säure einer Zitrone

Schneiden Sie dazu die Zitrone in zwei Hälften und verwenden Sie die Oberfläche, um an Brandflecken zu bearbeiten. Erneut mit einem Baumwolltuch polieren. Diese Methode eignet sich besonders gut zur Entfernung von Kalkflecken. Als positiver Nebeneffekt hat Zitronensaft einen angenehmen und frischen Duft.

(Quelle: Chip)